Bürgervereinigung bastelt an ihrer Zukunft und hat ganzen Stadtteil im Blick · Frankfurter Neue Presse

Artikel aus der Frankfurter Neuen Presse, 25. Februar 2013.

Grundsätzliche Fragen stehen zur Beratung an in der Bürgervereinigung Alt-Münster. Welche Veranstaltungen soll es noch geben? Und in welcher Form? Diese Fragen stellt der Verein vor dem Hintergrund der Tatsache, dass immer weniger Mitglieder bereit sind, mit Hand anzulegen. Die Altersstruktur liege im oberen Bereich, teilt die Bürgervereinigung mit und grübelt noch weiter: Wie können neue Mitglieder gewonnen werden? Welche neuen Ziele soll sich der Verein setzen?

Diese Fragen wurden vom Vorstand zwar schon im vergangenen Jahr in einem Rundschreiben an die Mitglieder aufgeworfen, eine Diskussion bei der Mitgliederversammlung fiel zuletzt aber wegen anderer Prioritäten aus: Denn die Nahversorgung im Stadtteil ist ein Thema, das vielen auf den Nägeln brennt, und das breit diskutiert wurde . Schriftführerin Sylvia Beier geht allerdings davon aus, dass die Grundsatzfragen bei einer weiteren Mitgliederversammlung besprochen werden, die in absehbarer Zeit einberufen wird. Vorgesehen ist diese nämlich wegen einer geplanten Satzungsänderung - die übrigens darauf hinaus läuft, sich mehr für den ganzen Stadtteil Münster für zuständig zu erklären und nicht nur für den alten Ortskern. Das gehört ohnehin zum Thema Neuorientierung.

In Angriff nehmen kann der Verein diese Themen mit einem weithin unveränderten Führungsteam. Klaus Hochstätter wurde bei der Mitgliederversammlung ebenso wieder zum Zweiten Vorsitzenden gewählt wie Sylvia Beier zur Schriftführerin. Anneliese Schmitt und René Rebentisch bleiben Beisitzer. Neu dazu gekommen ist als weiterer Beisitzer Christian Walter, der sich vor allem um organisatorische Dinge, Ausflüge und die Jugendarbeit kümmern soll. Außerdem wurden bei der Mitgliederversammlung Klaus und Rowitha Fahrner sowie Harald Sasse geehrt. Sie gehören der Bürgervereinigung Alt-Münster schon seit 25 Jahren an. (bt)

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .