Dallesfest nur noch Vergangenheit – Es lebe das Münsterer Altstadtfest · Taunus Nachrichten

Ein weiteres „Es war einmal in Kelkheim“. – Das Dallesfest in Münster. Und ein Neues in Kelkheim: Das Münsterer Altstadtfest. Es wurde jetzt zum ersten Mal gefeiert und war für die Bürgervereinigung Alt-Münster die Bestätigung des Beschlusses, Altes gegen Neues auszuwechseln.

Der Blick zurück. Das Dallesfest hatte im Laufe der Jahre viel von seinem Zauber verloren. Eine Bürde für die Bürgervereinigung, die, wie Peter Pietsch berichtet, rund 1.600 Euro für das große Zelt und die Musik erwirtschaften musste. Das war nicht mehr zu machen. Dazu kam, dass der Aufbau und der Abbau des Festzeltes jeweils zehn Stunden Zeit in Anspruch nahmen. Die zündende Idee: Zelte, wie man sie im Garten im Handumdrehen aufstellen kann.

Die dann bestückt mit Angeboten aus der Münsterer Gastronomie und der Wirtschaft überhaupt – viel Abwechslung auch für Menschen, die schon alles gesehen und erlebt haben. Mit dabei die Tanzgruppen „Hexenkessel“, die auch ohne Festzelt den großen Auftritt hatte.

Ideen für das kommende Jahr sind vorhanden. Was sich verwirklichen lässt, wird sich bei der einen oder anderen Besprechung und bei dem einen oder anderen Gas Wein ergeben. Voraussetzung: gutes Wetter wie im August 2018.

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .